Gesucht: Techniker mit Hands-on-Qualitäten

RECRUITING IM ENGINEERING

Wer seine Kunden verstehen will, muss in deren Köpfen denken. Bei Squadra arbeiten daher Kundenberater und Recruiter, die nicht nur in Kundenköpfen, sondern in Kompetenzen denken. ENGINEERING, IT und OFFICE - klare Spezialisierungen für Vermittlungen mit Schlagkraft. Wir haben bei den Verantwortlichen nachgefragt, worauf es in den einzelnen Bereichen ankommt. In unserer Blog-Serie starten wir mit dem Bereich Engineering.

 

IM GESPRÄCH: Ing. Ernst Starrermayr, Area Manager

Wie gewinnt man Nachwuchskräfte im Ingenieurswesen? Worauf kommt es beim Recruiting von Technikern an?

Starrermayr: HTL- oder FH-Absolventen werden zunehmend bequemer, was ihr Bewerbungsverhalten angeht. Sie wissen, dass sie gebraucht werden, der Markt ‚saugt‘ sie förmlich auf. Umso wichtiger ist es, junge Ingenieure bereits während ihrer Ausbildung anzusprechen, damit sie uns als Berater und Wegweiser wahrnehmen. Österreich hat ausgezeichnete Ausbildungsstätten, die Wert auf Kooperationen mit kompetenten Partnern im Recruiting legen. Auch Messebesuche werden künftig immer wichtiger werden. Junge Ingenieure wollen betreut werden und mit möglichst wenig Aufwand viele Angebote bekommen. Beim Recruiting von Technikern ist es besonders wichtig, anschlussfähig zu sein und zu wissen, wovon sie sprechen. Wer keine Ahnung von der Materie hat, ist bei Technikern unten durch. Dies gilt sowohl für die Kommunikation mit Kunden, wie etwa technische Abteilungsleiter, als auch für Bewerber, die ihre Kompetenzen gerne präsentieren und sich dabei verstanden fühlen wollen. Ingenieure möchten selbst klar bestimmen, wo sie vorgestellt werden.
Da sie sich lieber mit fachlichen Themen beschäftigen, sind ihnen Bewerbungsgespräche meist unangenehm. Es braucht als Recruiter einen ausgeprägten Feinsinn für das Vorantreiben eines Interviews und dem gleichzeitigen Raum geben für detaillierte Schilderungen.

 

Was macht gute Ingenieure aus?

Starrermayr: Der ideale Kandidat hat seine Ausbildung (HTL, Studium oder Lehre und FH) zügig absolviert und hat bereits mehrjährige Berufserfahrung gesammelt. Geachtet wird besonders auf die erlangten Kenntnisse und ausgebauten Fähigkeiten. Immer häufiger werden Hands-on-Typen gesucht, die neben fachlichen Kompetenzen auch Hausverstand und den nötigen Blick über den Tellerrand mitbringen.

Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzerklärung

Cookies akzeptieren