Karriereplanung - So steuern Sie in eine gute berufliche Zukunft

„Wo sehen Sie sich in zehn Jahren?“ Diese Frage kennen viele aus Bewerbungsgesprächen. Haben Sie eine Antwort parat? Karriereplanung bedeutet für einige Menschen, klare Karriereziele vor Augen zu haben und ihre berufliche Entwicklung streng danach auszurichten. Andere sind der Meinung, dass sich Karriere gar nicht planen lässt, sondern sich der nächste berufliche Schritt immer irgendwie ergibt. Ist Karriereplanung überhaupt sinnvoll? Was lässt sich planen und was nicht?

 

KARRIEREPLANUNG BRAUCHT ZIELE

Jede Form von Planung ist unsinnig ohne Ziele. Also, welche sind Ihre Ziele im Beruf? Die Formulierung von eigenen persönlichen und insbesondere beruflichen Zielen fällt uns schwer. Wenn, dann tauchen Ziele wie Reisen, das Haus am Meer, ein erfüllender Job, Gesundheit oder gute Freunde auf. Viele sehen an dieser Stelle, dass der Job nicht alles ist und auch private Ziele im Leben wichtig sind – das ist ebenfalls eine wichtige Erkenntnis. Das Fehlen von konkreten beruflichen Zielen ist aber auch ein Indiz dafür, dass wir insbesondere im Job-Kontext oftmals nicht selbstbestimmt denken. Es scheint fast anmaßend und ausgeschlossen zu sein, eigene berufliche Ziele zu definieren, geschweige denn unter Kollegen oder Freunden darüber zu sprechen. Nach dem Motto: Darauf habe ich doch eh keinen Einfluss, also brauche ich mir dazu auch keine Gedanken zu machen!

 

DIE 4 KARRIEREPHASEN

Wir streben nach Entwicklung und Selbstverwirklichung. Karriereplanung ist sinnvoll, um zu bestimmten Zeitpunkten im Leben über die grundsätzliche weitere Ausrichtung und die eigenen Ziele nachzudenken. Es können 4 Phasen im Rahmen der Karriereplanung unterschieden werden:

 

1. EINSTIEGS-PHASE (16 – 25 Jahre, erste Orientierung, Berufswahl, Berufseintritt)

2. KARRIERE-PHASE (25 – 35 Jahre, hohe Motivation, Lernen, Karriere- und Erfolgs-Orientierung)

3. AUSRICHTUNGS-PHASE (35 – 45 Jahre, Frage der Spezialisierung rückt in den Fokus)

4. SINN-PHASE (40 – 50 Jahre, Wunsch nach Sinn und Erfüllung im Beruf)

 

Karriereplanung als Planung der nächsten beruflichen Schritte ist mindestens zu diesen vier Zeitpunkten sinnvoll. Ziel der Karriereplanung ist es, die für die nächsten Jahre relevanten persönlichen Ziele zu identifizieren sowie die Rahmenbedingungen abzustecken. Es können sich unterschiedliche Szenarien herauskristallisieren, die auf Basis der Ziele bewertet, priorisiert und gegeneinander abgewogen werden können. Im Rahmen der Karriereplanung blicken wir auch auf die erforderlichen Schritte, um ein Ziel zu erreichen. Was ist notwendig, wie attraktiv und vor allem wie realistisch ist es, diese Schritte (selbst) zu gehen und das Ziel zu erreichen?

 

GEFAHREN DER KARRIEREPLANUNG

Haben Sie ein Navi in Ihrem Auto? Wenn ja, dann kennen Sie bestimmt auch das Gefühl, während der Fahrt nicht mitzubekommen, wo Sie gerade sind und wie die Landschaft aussieht, durch die Sie gerade fahren. Sie haben nur Ihr Ziel im Blick, sehen den blinkenden Punkt auf der Karte des Navis und schielen permanent auf die Zeit bis zum Erreichen Ihres Ziels, ohne dabei wahrzunehmen, was rund um Sie passiert. Genauso kann es uns ergehen, wenn wir stur ein festes Ziel verfolgen. Die Richtung zum einmal definierten Ziel wird auf gar keinen Fall geändert, denn das gefährdet die Zielerreichung. Der Blick kennt nur eine Richtung – geradeaus. Fokussiert. Verbissen. Eingeengt. Es kann in allen Lebensbereichen gefährlich werden, den eigenen Blick derart einzuengen und verbissen an einmal gesetzten Zielen festzuhalten. Denn es führt dazu, dass die aktuelle Situation nicht mehr hinterfragt wird, auch die nächsten Schritte nicht mehr infrage gestellt werden und wir oftmals ein Gefühl von Aushalten und Durchhalten empfinden. Sie sind der Chef Ihres Lebens und verantwortlich für Ihr Handeln. Sie entscheiden, was Sie weiter bringt und Sie können genauso auch entscheiden, ob Sie eine Pause einlegen oder sogar beruflich einen Schritt zurück gehen möchten. Koordination im Karriere-Kontext umfasst das weitgehend selbstbestimmte Gestalten der beruflichen Entwicklung, also die Umsetzung Ihres Karriereplans. Halten Sie die Augen stets weit geöffnet für Chancen und Möglichkeiten, die sich Ihnen vielleicht am Wegesrand bieten – selbst wenn sie auf den ersten Blick Ihren Zielen widersprechen. Sie entscheiden, ob es sich lohnt, die Chancen näher zu prüfen und vielleicht auch Ihren geplanten Kurs anzupassen.

Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Akzeptieren